Muscle Balance / Kinetic Control

Mit Muscle Balance (Muskelgleichgewicht) analysiert und behebt man Bewegungsstörungen.
Die Entwicklung von schmerzhaften Bewegungsstörungen und Fehlhaltungen kann häufig auf veränderte Muskelfunktionen zurückgeführt werden.
Wenn die Muskelaktivität in den tiefer liegenden, kleineren Muskeln verloren geht, können sich abnormale Belastungen an Gelenken und umliegende Strukturen ergeben. Wird ein Gelenk nicht mehr vom zuständigen Muskel kontrolliert, entwickeln sich durch die ungewohnte Mehrbelastung Funktionsstörungen in Gelenken und Muskulatur. Diese über- oder fehlbelasteten Gewebe werden früher oder später schmerzhaft.

Haltungsbedingte Schmerzen, Belastungsschmerzen, Überlastungsschmerzen und chronische Schmerzen sind die Folge.
Zwar verschwindet der Schmerz möglicherweise mit der Zeit, aber die Störung kann bleiben und dadurch immer wiederkehrende Beschwerden verursachen.
Im Muscle Balance werden in der Befundaufnahme verschiedene Muskeltests durchgeführt. Sie lernen in der Therapie, diejenigen Muskeln zu aktivieren, die zu wenig arbeiten und deshalb das Gelenk zu wenig stabilisieren. So gewinnen Sie wieder mehr Halt für diese Gelenke. Ein stabiles Gelenk ist weniger schmerzhaft und nützt sich weniger ab.
Die grossen, eher oberflächlichen Muskeln, die vorher fälschlicherweise die Arbeit übernommen hatten, werden wieder entlastet und sind dadurch weniger verspannt, schmerzen folgedessen auch weniger.
Muscle Balance ist an allen Körperteilen anwendbar. Die Wirkung ist nachhaltig und mit wenig Aufwand erreichbar.